Bushido

Bushido is der King

Der Künstlername „Bushido“ wurde dem Japanischen entnommen und bedeutet Weg des Kriegers.Bushido wurde von seiner deutschen Mutter alleine groß gezogen, zu seinem tunesischen Vater hatte er keinen Kontakt. Er wuchs in Berlin-Tempelhof auf und besuchte zwei Tempelhofer Gymnasien, welche er jedoch aufgrund beruflicher Interessen nach der 11.Klasse verließ.

Bushido werden in den Medien des öfteren nationalistische und rassistische Inhalte und mangelnde Distanz zu rechtsextremen Fans vorgeworfen. Seine Anhänger verweisen demgegenüber auf Bushidos Herkunft oder seine Zusammenarbeit mit Künstlern nichtdeutscher Herkunft wie Azad und Eko Fresh. In Interviews weist Bushido jegliche rechtsextreme Gesinnung von sich.

Häufiger Diskussionsgegenstand um Bushido sind auch immer wieder Inhalte, die als schwulen- und frauenverachtend interpretiert werden. Beispielsweise ist im Song Nutte Bounce das herabsetzende „Nutte“ das am häufigsten verwendete Wort überhaupt. Auf Nachfrage erklärte Bushido, er meine damit nicht Frauen im allgemeinen, sondern nur „echte Schlampen“ wie Groupies.

Textstellen wie „Ein Schwanz in den Arsch, ein Schwanz in den Mund. Ein Schwanz in die Fotze, jetzt wird richtig gebumst“ aus dem mittlerweile indizierten Song Gangbang glorifizieren den Gangbang als Sexualpraktik und werden von Gegnern als sexistisch oder sogar als Aufforderung zur Vergewaltigung gewertet. Im November 2005 gab es diesbezüglich erneut Schlagzeilen, als Bushido in einem Interview ausführte,Paris Hilton sei für ihn „einfach so'n dummes Stück Fleisch“, das er gerne einmal „für den Geschlechtsakt“ hätte: „erniedrigen und dann tschüss“.Also ich find die texte voll geil

Bushido wurde am 3. August 2005 in Linz (Österreich) festgenommen, wurde aber nach Zahlung von 100.000 Euro nach 14 Tagen Untersuchungshaft auf Kaution entlassen mit der Auflage bis zum Prozess Österreich nicht zu verlassen. Ihm wurde vorgeworfen, gemeinsam mit zwei Freunden einen 20 Jahre alten Mann zusammengeschlagen zu haben, weil dieser grundlos die Reifen seines angemieteten 7er BMWs zerstochen haben soll.Find ich lolig

11.11.06 11:00, kommentieren